AirTag, iMac, iPhone, iPad, Apple TV – die Apple-Neuheiten im Überblick

So bunt kennt man das Tech-Unternehmen aus Kalifornien heutzutage gar nicht mehr: Apple stellte im Rahmen eines Online-Events seine neuen Produkte vor. Darunter die neuen iMacs in 7 verschiedenen Farben, ein iPhone in Violett, das beste iPad Pro "aller Zeiten", ein Apple TV in 4K und die lang ersehnten AirTags – was es alles auch schon sehr bald im Handel geben wird.

Aber mal ehrlich, habt ihr auch keine Lust jetzt auf Super-Nerd zu machen, seid aber doch interessiert daran, was alles neu und wirklich spannend ist? Wir haben die wichtigsten Facts in Kürze für Euch zusammengefasst.


iMac:

Hello Colors! Ungewohnt bunt ist die Farbpalette des neuen, ultradünnen iMacs. In Mint, Gelb, Rosé, Pink, Lila, Blau und klassischem Silber gibt es die 11,5mm schmalen Rechner, die so gut aussehen, dass sie mit echten Design-Pieces mithalten können. Und das alles mit dem unglaublich hochauflösenden Retina-Display und den angeblich besten Laut­sprecher, Mikros und der besten Kamera, die es je im Mac gab. Leichter als 5 Kilo schwer, unfassbar gutaussehend – was will man mehr?

Preis: Ab 1.449 Euro. Bestellen 30. April, erhältlich ab der zweiten Maihälfte.


iPhone:

Das iPhone 12 und das iPhone 12 Mini gibt es jetzt in einem quirligen und irgendwie doch dezenten Violett! Natürlich mit 5G und einem super OLED-Display wie wir es vom iPhone 12 in den anderen Farben schon kennen. Bestehend aus Ceramic Shield Glas mit einer 4x besseren Sturz­festigkeit; für all die unter uns, die ihr iPhone viermal am Tag aus Versehen fallen lassen… Upsi!

Preis: Ab 799 Euro (Mini). Vorbestellen ab 23. April um 14 Uhr, verfügbar ab 30. April.


Apple TV:

Hand hoch, wer sieht sich zur Zeit sehr gern und sehr viele Serien und Filme an? Ähhh, jeder?! Das weiß Apple natürlich auch, daher bringt das US-Unternehmen jetzt eine neue Apple TV-Box in 4K heraus. Und zwar mit 32GB sowie mit 64GB Speicherplatz. Beide Boxen kommen mit einer nigelnagelneuen Siri-Remote. So gibt's Amazon, Apple-TV & Co auf Zuruf.

Preis: Ab 199 Euro. Bestellen ab 30. April, erhältlich ab der zweiten Maihälfte.


iPad:

Besonders nice in Weiß: Endlich gibt's ein Update des iPad Pro, das war doch im Vergleich zu den anderen Apple Produkten auch längst überfällig. Gerade weil die Nachfrage an iPads während der Corona-Pandemie stark gestiegen ist. Das neue Modell kommt mit einem ultraschnellen Chip und, klar, einem wahnsinnig guten Display. Diesmal wie die neuen iPhones auch mit 5G Unterstützung, wenn man möchte (Stichwort: Der Partner blockiert mal wieder mit seinen Zoom-Calls die Internet-Leitung, ahh). Übrigens: Die neue Ultraweitwinkel-Frontkamera wird vor allem Foto- und Video-Fans garantiert begeistern.

Preis: Ab 879 Euro. Bestellen ab 30. April, erhältlich ab der zweiten Maihälfte.


AirTag:

Und das Beste (und die wirklich echte Neuheit im Apple-Kosmos): "Mach eins an Deine Schlüssel, steck ein anderes in Deinen Ruck­sack. Und schon sind sie in der Wo ist?-App auf Deinem Radar!", schreibt Apple. Klingt einfach, ist es auch: Die kleinen runden Dinger erinnern an flache, runde Batterien bzw. an schlichte Schlüsselanhänger und können an Gegenständen befestigt oder in ihnen versteckt werden, um sie wiederzufinden. Die Air Tags lassen sich dann von Apple auf den Meter/Zentimeter genau orten, wenn sie in der Nähe sind. Das AirTag ist nämlich mit dem iPhone oder dem iPad via Bluetooth verbunden. Aber was ist, wenn der gesuchte Gegenstand mal außer Reichweite sein sollte, sodass es nicht mehr an das iPhone/iPad gekoppelt ist? Dann zeigt die "Wo ist?"-App (in der man auch seine Freunde orten kann, sofern sie dies aktiviert haben – Stalker-Alarm!) den letzten Ort an, an dem die Geräte mit einander verbunden waren. Die Tags lassen sich mit Buchstaben, Zahlen und Smileys personalisieren. Außerdem kann man bunte Apple-esque Schlüsselanhänger dazu kaufen – oder sogar auf die Luxusvariante aus Leder von Hermès setzen wie wir es auch schon von der Apple Watch kennen.

Preis: 1er-Pack 35 Euro, 4er-Pack 119 Euro. Zu bestellen ab 23. April, 14:00 Uhr.



Wer es nun doch ganz genau wissen möchte, kann sich hier noch einmal das komplette Event mitsamt den Vorstellungen aller Produktneuheiten anschauen:


Fotos, Video: ©Apple