Haute Cuisine in St.Tropez: Mory Sacko at Louis Vuitton

Über Geschmäcker lässt sich bekanntlich streiten – sei es in Hinblick auf Mode, Essen oder Ästhetik. Doch wenn es um Mory Sacko geht, sind sich alle einig: besser geht‘s nicht.

Sacko ist einer der jüngsten Köche der Welt, der mit einem Michelinstern ausgezeichnet wurde. Kein Wunder, denn seine kulinarischen Meisterwerke vereinen französische Küche mit afrikanischen und japanischen Einflüssen. Hört sich fantastisch an? Ist es auch.

Das Potential des Jungtalents, das bereits sein eigenes Restaurant MoSuke in Paris erfolgreich leitet, sah auch das Traditionsmodehaus Louis Vuitton und eröffnete kurzerhand ein Restaurant mit dem Chefkoch. Und zwar da, wo Savoir-vivre, Haute Cuisine und Couture aufeinander treffen: and der französischen Côte d'Azur.

Mitten im Herzen von Saint-Tropez, im legendären Hotel White 1921, leitet Mory Sacko nun die künstlerische Ausrichtung des modernen Restaurants, das am berühmten Place des Lices, dem pulsierenden Herzen des Varois-Dorfes, liegt. Die elegante Residenz am Meer ist ein Zufluchtsort, weit weg vom sommerlichen Tourismus. Das Restaurant Mory Sacko im Louis Vuitton ist eine Oase der Ruhe und wurde vom Chefkoch als dekadentes und zugleich raffiniertes Erlebnis konzipiert, das die Frische und die Begegnung mit fernen Orten zelebriert.

Zum ersten Mal wird die intimste Terrasse von Saint-Tropez zu einem Ort, an dem der Geschmack für Design mit dem Geist der zeitgenössischen Gastronomie harmoniert. Unter der Sonne der Provence bietet das Restaurant rund vierzig Gedecke vom Mittag- bis zum Abendessen. Die Einrichtung, die sich an den Codes von Louis Vuitton orientiert, wurde in Zusammenarbeit mit Mory entworfen.

Was die Küche betrifft, so hat Mory Sacko ein von der Reise inspiriertes Menü kreiert, das lokale Produkte mit Inspirationen aus fernen Ländern miteinander vereint. Im "Mory Sacko at Louis Vuitton" wird die überwiegend pflanzliche Küche vor dem Hintergrund ferner Reiseziele serviert, wobei Authentizität und Einfachheit miteinander verbunden werden.

Kreative, sommerliche Geschmacksrichtungen werden mittags auf einem vom Chefkoch entworfenen Holztablett und in Gläsern präsentiert, die mit konservierten Blumen und Blättern verziert sind. Am Abend setzt das Menü seine Reise der Aromen mit einem Tapas-Menü fort. Vegetarische Auberginen-Tacos, gegrillte Bernsteinmakrele, Langusten, Rippchen, reichhaltige Tagines in Keramikschalen, dazu roher Fenchel-Mango-Salat, mit geräuchertem Paprika gewürzte Kochbananen... Wem läuft da das Wasser nicht schon beim Lesen der Menükarte im Munde zusammen?


Reservierungen für das Restaurant "Mory Sacko at Louis Vuitton" werden unter diesem Link entgegengenommen.


Bilder: ©Louis Vuitton