Black Lives Matter!

Ist Armedangels eigentlich das beste Label der Welt? Das fragen wir uns in den letzten Jahren immer häufiger! Warum wir das tun? Na, weil es eben nur sehr wenige gibt, die so unermüdlich, so loyal, so ehrlich und transparent für die Rechte der Menschen und Tiere einstehen und so für den Erhalt unseres Planeten kämpfen wie dieses Labels. Danke dafür, Armedangels!


Für das neueste Projekt hat sich der Eco- & Fair Fashion-Vorreiter mit der US-amerikanischen Bürgerrechtsaktivistin Tamika D. Mallory zusammengetan, die auch eine der GründerInnen der gemeinnützigen Organisation Untilfreedom ist. Die Organisation bekämpft systemische und rassistische Ungerechtigkeit mit dem Ziel, endlich soziale Gleichberechtigung für alle Menschen zu schaffen. In Zusammenarbeit haben Armedangels und Tamika ein Charity-T-Shirt entwickelt, dessen Erlöse zu 100% an Untilfreedom gespendet werden, um die Mission bestmöglich zu supporten. Das T-Shirt ist inspiriert von Tamikas legendärer „Speech of Generation“, die sie nach dem grausamen Tod von George Floyd vor einem Jahr in Minneapolis hielt:

Über die Zusammenarbeit mit Armedangels sagt sie: „The words on this t-shirt are still relevant in this moment because they've been relevant for over 400 years. Black people in this country who are aware of what's happening around them are generally caught between a place of rage, deep anger, and trying to just go about life every day. And the state of emergency that we're in, that we're currently up against is something that's perpetual for us. We don't get to put it down. We don't get to separate ourselves from it because it could be any one of us any day.”

Martin Höfeler, CEO und Gründer von Armedangels, setzt ebenfalls ein klares Statement:

"Ich habe Armedangels nicht gegründet, um Mode zu machen. Sondern, um Veränderungen für Planeten und Menschen zu bewirken. Um zu zeigen, was in Sachen Nachhaltigkeit möglich ist, und um einen Katalysator für kollektives Handeln zu schaffen.“

Dabei ist Tamika D. Mallory Teil einer ganzen „Solidarity Series", die Armedangels ins Leben ruft: Es wird eine fortlaufende Serie von T-Shirts zur Unterstützung verschiedener AktivistInnen geben, die an vorderster Front für eine bessere Welt kämpfen. Die Shirts sind ab sofort verfügbar, damit startet Armedangels mit dieser Edition genau ein Jahr nach dem Tod von Breonna Taylor durch die amerikanische Polizei. Die Shirts sind eine Kampagne, die schwarze und indigene Stimmen aus der ganzen Welt ins Rampenlicht rücken. Darunter befinden sich unter anderem die New Yorker Aktivistin und Dichterin Mahogany Browne, die Beschützerin des Amazonaswaldes Nemonte Nenquimo und die Lagos-Performance-Künstler Ebinum Brothers. Höfeler dazu: "Die Solidarity Series ist der Weg für uns, zusammenzukommen, um echte Aktionen gegen die dringendsten und existenziellsten Bedrohungen des Lebens zu schaffen, egal wo sie sind. Deshalb tun wir uns mit einigen der wichtigsten AktivistInnen an vorderster Front zusammen. Was auch immer die direkte Bedrohung ist: systemischer Rassismus, Zerstörung der Artenvielfalt oder Klimawandel. Wir müssen neue Wege der Zusammenarbeit schaffen. Und wir müssen global denken, denn alles ist jetzt mehr denn je miteinander verbunden. Dies ist ein Kampf um unsere Zukunft und gemeinsam ist der einzige Weg nach vorne."

Der Linoleum-Druck der Shirts stammt von der britischen Künstlerin und Illustratorin Sophy Hollington. Die zwei T-Shirt Varianten aus Fairtrade Bio-Baumwolle gibt es als Männer- und Frauenschnitt und sind jetzt für 39,90 € im Webshop von Armedangels erhältlich, wobei 100 % des Erlöses gespendet werden.


Fotos: PR