Jetset-Koop mit sporty Touch: Emilio Pucci x Supreme

Wer an Emilio Pucci denkt, sieht den internationalen Jetset der 50er Jahre vor sich. Reiche Kids mit ausgelassenem Lifestyle und coolen Klamotten. Das zum weltweit größten Luxuskonzern LVMH gehörende Modehaus mit italienischen Wurzeln erreichte schließlich in den 60ern den Zenit seines Hypes und versucht seit jeher mit seinen signifikanten Prints und Farbkombinationen seine Stammkundschaft zu halten. Doch nun schlägt das Italo-Label einen völlig neuen Weg ein und kooperiert auf bedeutend ungewöhnliche Art und Weise mit keiner geringeren als der New Yorker Skatebrand Supreme; und wir fragen uns: Könnten zwei Marken noch unterschiedlicher sein?! Kaum, aber wir müssen uns doch ganz klar eingestehen: Die Capsule Collection ist tatsächlich extrem cool geworden, trifft den Zeitgeist on point, und Pucci holt sich damit eine gänzlich neue (und vor allem jüngere!) Fashion Crowd in die Läden. Auch Supreme-Fans kommen auf ihre Kosten. Denn die Looks sind in klarem Streetwear-Style designt, super lässig, bunt und an den Sport der Stunde angelehnt.

Denn passend zur anstehenden Fußball-EM gibt's unter den Collab-Teilen auch Trikots und Shorts. Außerdem: Trainingsjacken und -hosen mit, sagen wir mal, "Skater-Smoking-Attitude" und Kurzarmhemden im Charlie Harper-Stil - sehr, sehr nice! Neben den Pucci-typischen Farben wie Beach, Himmelblau, Grau und Grasgrün, gibt es übrigens auch drei Special Pieces mit einem coolen artsy Touch. Und natürlich dürfen auch die obligatorischen Pieces wie T-Shirts mit Boxlogo und Accessoires mit Supreme-Stempel nicht fehlen. Schnell sein lohnt sich! Die Pucci-Website ist seit der Verkündung immer wieder überlastet. Die Kollektion gibt es ab morgen hier zu shoppen: klick.


Fotos: David Sims/Courtesy of Emilio Pucci