top of page

Kolumne: Vintage Shops sind die neuen Catwalks

2019 sagte der mittlerweile verstorbene Hype-Designer Virgil Abloh, König des Streetstyles und Trend-Nostradamus seiner Zeit, in einem Interview mit Dazed: "Ich würde definitiv sagen, Streetwear wird aussterben. Ich meine, wieviel mehr T-Shirts können wir besitzen, wie viele Hoodies und Sneakers denn noch?" Starke Worte von jemandem, dessen Kollektionseckpfeiler genau diese Pieces waren. Seine Vorhersage für die kommenden Jahre? "Es gibt so viele coole Kleidungsstücke in Vintage-Läden – es wird darum gehen, genau die zu tragen!“ Heute sind wir in jener Zeit angekommen: Thrift Bags sind die neuen It-Bags, Vintage Shops die neuen Laufstege, und wer nicht zumindest ein Retro-Möbelstück in seiner Wohnung rumstehen hat, ist leider nicht mehr cool genug. Und genau deshalb schauen wir uns heute mal die angesagtesten Vintage Läden an, die unser Kosmos zu bieten hat.

Denn in einer Zeit, in der Trends schneller gecancelt werden als P.Diddy, ist Vintage Shopping ein solides Pflaster, das Jahrzehnte überlebt. Ich selbst hab bereits unzählige Stunden online und in Läden verbracht und kann sagen: Der Thrill, etwas zu finden, das in einem fast neuwertigen Zustand ist, aber bereits vor 50 Jahren von einer stylishen Persönlichkeit geliebt wurde, ist unübertrefflich. Dass man damit ganz nebenbei Fast Fashion und Massenproduktionen trotzt und der Umwelt etwas verdammt Gutes tut, hat ja wohl einen leckeren Nebengeschmack.

Meine drei absoluten Lieblingsvintagepieces hab ich alle vor Jahren in L.A. geschossen: eine kobaltblaue 80ies Kastenjacke mit 3/4-Ärmeln und dem passenden Taillengürtel aus meinem Geburtsjahr, entworfen von Yves Saint Laurent persönlich. Später kam ein niemals, ich wiederhole, niemals getragener nagelneuer Burberry-Trenchcoat aus den frühen 2000ern dazu. Und ein paar Jahre später noch ein super klassischer bodenlanger Karomantel aus Virgil Ablohs zweiter oder dritter Laufsteg-Kollektionen, der angeblich aus Hailey Biebers (damals noch Baldwin) Kleiderschrank stammt; die Verkäuferin durfte nichts sagen, ich fragte auch gar nicht, aber dann flüsterte sie es mir beim Bezahlen leise zu. Ich denke, sie war über diese Tatsache aufgeregter als ich. Wie auch immer, ich bewahre beide Pieces wie ein Heiligtum sorgfältig in meinem Schrank auf und trage sie super selten. Weil sie Geschichten erzählen aus der Vergangenheit. Weil sie selbst Geschichte schrieben.

Ob ein Togo Ledersessel aus den 70ern, das im Atelier eines grandiosen Künstlers stand, ein besticktes Chanel-Kleid aus den 20ern, das auf einer glamourösen Party getragen wurde, oder eine perfekt abgef*ckte Lederjacke aus den 90ern, die unzählige Konzerte und Abenteuer erlebt hat – Schätze aus zweiter Hand sind nicht nur eine bewusste Entscheidung für die Nachhaltigkeit, sondern auch ein Love Letter an die Vergangenheit. Daher kommen hier meine persönlichen Hotspot-Adressen aller Vintage Shops für Mode und Interieur, online und weltweit:


Vestiaire Collective (online)

Vestiaire Collective ist ein internationaler Online-Marktplatz, der sich auf den Verkauf von Luxus-Secondhand-Mode spezialisiert hat. Der Marktplatz bietet eine breite Palette von Designerstücken von Marken wie Chanel, Dior und Louis Vuitton. Alle Artikel werden vor dem Verkauf sorgfältig geprüft, um die Authentizität zu gewährleisten. Vestiaire Collective ist bekannt für seine umfassende Auswahl und hohe Qualität, die es zu einer bevorzugten Adresse für Vintage-Luxusmode macht. Ich selbst hab hier schon viiieeeel Schmuck gekauft. Love it!


Pamono (online)

Pamono ist ein internationaler Online-Marktplatz, der sich auf Vintage- und Designermöbel spezialisiert hat. Mit einer beeindruckenden Auswahl an kuratierten Stücken von renommierten Designern und Herstellern bietet Pamono Zugang zu einzigartigen Möbeln und Dekorationsobjekten aus der ganzen Welt. Hier findet man Stücke von Knoll, Cassina und Ligne Roset. Der einfache Zugang und die weltweite Lieferung machen Pamono zu einer hervorragenden Ressource für alle, die auf der Suche nach exquisiten Designstücken sind.

Klick: pamono.de


What Goes Around Comes Around (New York City)

Mit seinem luxuriösen Ambiente hebt sich What Goes Around Comes Around von vielen anderen Vintage-Läden ab. Der Laden in SoHo bietet eine beeindruckende Auswahl an Designer-Vintage-Mode und Accessoires. Besonders begehrt sind die Handtaschen und Schmuckstücke von Marken wie Celine, Hermès und Louis Vuitton.

Adresse: 113 Wooster St, New York, NY 10012, Vereinigte Staaten


Bucherer Certified Pre-Owned (online)

Die perfekte Adresse für Liebhaber exklusiver Uhren, die auf der Suche nach einzigartigen Zeitmessern mit einer Geschichte sind: Das Schweizer Unternehmen, das seit über 130 Jahren für seine Expertise im Luxusuhrenmarkt bekannt ist, bietet in seiner Pre-Owned-Sparte eine sorgfältig kuratierte Auswahl an gebrauchten Luxusuhren. Die erfahrenen Uhrmacher des Hauses stellen sicher, dass jede Uhr in einem exzellenten Zustand ist und ihre Authentizität garantiert werden kann. Das Sortiment umfasst ikonische Modelle und limitierte Editionen von renommierten Marken wie Rolex, Patek Philippe, Audemars Piguet und vielen anderen.


Vitra Design Museum Shop (Weil am Rhein)

Der Vitra Design Museum Shop ist nicht nur ein Geschäft, sondern auch ein Teil des berühmten Vitra Campus. Hier findet man eine beeindruckende Sammlung von Vintage-Designermöbeln, insbesondere aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Klassiker von Charles und Ray Eames, Verner Panton und George Nelson sind hier in hervorragendem Zustand erhältlich. Ein Besuch kombiniert Shopping mit einer einzigartigen kulturellen Erfahrung.

Adresse: Charles-Eames-Straße 2, 79576 Weil am Rhein


Rokit (London)

Rokit hat sich seit seiner Eröffnung in den 1980er Jahren als einer der führenden Vintage-Läden Londons etabliert. Mit drei Standorten in Camden, Brick Lane und Covent Garden bietet Rokit eine riesige Auswahl an Kleidungsstücken aus verschiedenen Jahrzehnten. Besonders bekannt ist der Laden für seine Auswahl an Jeans und Lederjacken, die oft in makellosem Zustand sind. Zu den geführten Marken gehören Levi's, Wrangler und Dr. Martens.

Adresse: 42 Shelton St, London WC2H 9HZ, Vereinigtes Königreich


The RealReal (Los Angeles)

Mein Lieblingsstore in L.A. – hier hab ich übrigens die erwähnte Yves Saint Laurent Jacke her: The RealReal ist ein führender Online-Marktplatz für authentische Luxus-Secondhand-Mode. Mit physischen Standorten in Städten wie New York und Los Angeles, bietet The RealReal eine beeindruckende Auswahl an Designerstücken von Marken wie Gucci, Prada und Balenciaga. Jedes Stück wird von Experten authentifiziert, sodass Kunden sicher sein können, dass sie echte Luxusartikel erhalten. Der Fokus auf Qualität und Authentizität macht The RealReal zu einem unverzichtbaren Anlaufpunkt für alle, die auf der Suche nach hochwertigen Vintage-Luxusartikeln sind.

Adresse: 8500 Melrose Ave, West Hollywood, CA 90069, Vereinigte Staaten

& 870 Madison Ave, New York, NY 10021, Vereinigte Staaten


Round Two (Los Angeles)

Hier hab ich viele meiner Sneakers her: Round Two ist nicht nur ein Vintage-Laden, sondern auch ein kulturelles Phänomen. Bekannt aus den sozialen Medien und durch seine TV-Show, bietet Round Two eine kuratierte Auswahl an Streetwear, Sneakers und klassischen Vintage-Teilen. Der Laden in Melrose Avenue zieht Modebegeisterte aus aller Welt an, die auf der Suche nach einzigartigen Stücken und seltenen Funden sind. Zu den geführten Marken gehören Supreme, Bape und Ralph Lauren.

Adresse: 120 E 8th St, Los Angeles, CA 90014, Vereinigte Staaten


Magazzino76 (Mailand)

Magazzino76 liegt im angesagten Viertel Navigli in Mailand und ist ein Eldorado für Vintage-Möbel und Wohnaccessoires. Der Laden bietet eine sorgfältig kuratierte Auswahl an Stücken aus den 1950er bis 1970er Jahren, darunter Designs von Gio Ponti, Franco Albini und Achille Castiglioni. Die Kombination aus authentischen Vintage-Stücken und italienischem Design macht Magazzino76 zu einem Highlight für jeden, der auf der Suche nach einzigartigen Möbeln ist.

Adresse: Via Merano, 18/interno cortile, 20127 Milano MI, Italien

The Old Cinema (London)

The Old Cinema in London ist ein ehemaliges Edwardianisches Kino, das heute als einer der besten Vintage-Läden der Stadt gilt. Der Laden bietet eine beeindruckende Auswahl an Möbeln und Dekorationsobjekten aus verschiedenen Epochen, darunter viktorianische, Art Deco und Mid-Century-Modern. Hier findet man Möbel von G-Plan, Ercol und Tom Dixon. Jedes Stück erzählt seine eigene Geschichte und verleiht jedem Raum eine besondere Note.

Adresse: 160 Chiswick High Rd., Chiswick, London W4 1PR, Vereinigtes Königreich


Mamie Blue (Paris)

Mamie Blue ist ein charmantes Kleinod im Herzen von Paris, das sich auf Vintage-Mode und Accessoires spezialisiert hat. Der Laden besticht durch seine liebevoll zusammengestellte Auswahl und das nostalgische Ambiente. Hier finden Modebegeisterte einzigartige Stücke aus den 1920er bis 1980er Jahren. Geführte Marken sind Yves Saint Laurent, Christian Dior und Chanel.

Adresse: 69 Rue Marguerite de Rochechouart, 75009 Paris, Frankreich


Secondella (Hamburg)

In diesem Laden hab ich selbst schon sehr, sehr viele meiner alten Designer-Pieces verkaufen lassen: Secondella ist ein etabliertes Secondhand-Geschäft in Hamburg, das seit über 40 Jahren eine beeindruckende Auswahl an Designermode anbietet. Der Laden führt Kleidung und Accessoires von renommierten Marken wie Chanel, Hermès und Gucci. Secondella ist bekannt für seine sorgfältig ausgewählten Stücke und den hervorragenden Zustand der angebotenen Artikel, was es zu einem beliebten Ziel für modebewusste Käufer macht.

Adresse: Hohe Bleichen 5, 20354 Hamburg


Beau Marché (Kopenhagen)

Beau Marché ist ein stilvoller Laden im Herzen von Kopenhagen, der sich auf hochwertige Vintage-Designermöbel spezialisiert hat. Mit einer beeindruckenden Auswahl an skandinavischen und internationalen Designklassikern bietet Beau Marché Stücke von Arne Jacobsen, Poul Kjærholm und Verner Panton. Der Laden verbindet französischen Charme mit dänischem Minimalismus und ist ein Muss für jeden Designliebhaber.

Adresse: Ny Østergade 32, 1101 København, Dänemark



Titelbild: Aimé Leon Dore

Comments


bottom of page