Getestet: Was wirklich gegen unreine Haut hilft

Seit knapp 15 Jahren raus aus der Pubertät und trotzdem noch immer Unreinheiten im Gesicht? Klar, macht keinen Spaß und ab 25 sind Pickel auch bereits alles andere als niedlich. Für solche Fälle gibt es an die drölftausend Produkte auf dem Markt und mindestens genauso viele Mythen darüber, was wirklich hilft und was ganz sicher nicht.

Wir haben etwas gefunden und getestet und sind nach jahrelanger Suche endlich so überzeugt von einer Marke, dass wir nicht anders können als es in die Welt hinauszuschreien. Ja, nicht gerade günstig, aber wenn man die Produkte der jahrelangen Fails zusammenrechnet, ist das ja ein Witz dagegen… Okay, die beste Nachricht zuerst:

Nein, ihr braucht kein Set aus zwölf oder hundertzwölf Produkten. Im Grunde benötigt ihr lediglich ein Serum und eine Creme. Das war‘s. Die Rede ist von Dr. Barbara Sturm Clarifying Serum und Creme. Die Produkte wurden speziell für reife Haut entwickelt. Extrakte aus Ballonrebe, Blauem Natternkopf und Sonnenblumen stellen die natürliche Balance wieder her, während Zink überschüssigen Talg entfernt. Die pflegende Rezeptur glättet bei regelmäßiger Verwendung feine Linien und Falten, wodurch ein ebenmäßiger Teint entsteht. Nach der Reinigung zunächst das Serum und anschließend die Creme auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen, einziehen lassen, fertig. Jeweils morgens und/oder abends wiederholen.

Wer mit sehr starker Acne zu kämpfen hat, kann sich noch die Clarifying Maske dazuordern. Diese ist besonders intensiv und kann zwei‑ bis dreimal pro Woche nach der Reinigung großzügig auf Gesicht, Hals und Dekolleté angewendet werden, um den Fießlingen den ganz harten Kampf anzusagen. 10–15 Minuten einwirken lassen, anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen.

Was absolut kein Muss ist, aber ein persönlicher Liebling geworden ist, ist das Spot Treatment aus der gleichen Serie: damit kann man punktuell über oder unter dem Makeup Pickel und Rötungen abdecken. Das Treatment gibt’s übrigens für verschiedenste Hautfarben. Love it!

Wer sich unsicher ist, kann auch einen Termin zur kostenlosen persönlichen Beratung in Anspruch nehmen, bei dem die Cremes und die Anwendungen individuell auf Euch abgestimmt und besprochen werden. Hier geht‘s zu den Produkten: Dr. Barbara Sturm. Die Creme kostet 150 Euro, das Serum 290 Euro. Dankt uns später, Freunde. Happy good skin!


Fotos: Dr. Barbara Sturm